Vita

Ich arbeite als freie Journalistin und Fotografin in Lima, Peru.

Mein Fokus liegt auf Themen aus Zivilgesellschaft, Menschenrechten, Umwelt, Buen Vivir und den Ländern Lateinamerikas, vor allem natürlich Peru.  Hier berichte ich über Bergbaukonflikte, indigene Kulturen und soziale Bewegungen.

Ich habe Kulturwissenschaft, Anglistik und Germanistik an der Universität Bremen und Fachjournalismus an der Freien Journalistenschule Berlin studiert. Eine Weile habe ich in Tschechien und später in Australien gelebt, machte 2004/2005 eine Reise um die Welt, arbeitete in Kuba bei einer Stadtteilzeitung und gründete eine Familie in Berlin. Nach vielen Jahren als freie Trainerin in der kulturellen und entwicklungspolitischen Bildungsarbeit, bei der ich junge Menschen auf ihrem Weg ins Ausland begleitet habe, bin ich nun selbst vorübergehend ausgewandert. Regelmäßige Berichte über Leben und Soziale Bewegungen in Peru finden Sie auf meinem Blog.